NEUIGKEITEN
BERTA HUMMEL
DAS MUSEUM
AUSSTELLUNGEN
SHOP
DOWNLOADS
LINKS
KONTAKT
IMPRESSUM

HERZLICH WILLKOMMEN! WIR BEGRÜSSEN SIE IM BERTA-HUMMEL-MUSEUM IM HUMMELHAUS IN MASSING

Wir freuen uns über Ihren Besuch im Geburtshaus der Künstlerin Berta Hummel. Auf den folgenden Seiten werden Sie sehen, dass sie viel mehr geschaffen hat als Zeichnungen, die dann Vorlagen für die weltberühmten Hummelfiguren waren. Beim Weiterklicken erfahren Sie Wissenswertes über das traditionsreiche Hummelhaus, bummeln durchs Museum, machen Bekanntschaft mit einigen ständigen Exponaten und der laufenden Sonderausstellung. Wenn es Sie interessiert, können Sie sich auch über das beeindruckende Leben der Künstlerin und Ordensschwester M. Innocentia / Berta Hummel informieren. Und schließlich im Museums-Shop auf Entdeckungstour gehen und, wenn Sie wollen, Ihre Auswahl gleich direkt via Internet bestellen. Wir wünschen Ihnen eine unterhaltsame Zeit.
Alfred Hummel / 19.10.2006 / eMail

Figuren-Neuheiten 2014

Die ersten Neuheiten 2014 sind nun bei uns eingetroffen.

HUM 532 I geh' net zur Schul
HUM 2359 Auf ein neues Abenteuer (Unvergessliche Momente 2014)

Werfen Sie einfach einen Blick in unseren Online-Shop.
Alfred Hummel / 16.04.2014 / eMail

M.I. Hummel Collectors’ Society

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Brenda und Randy McKenrick von der Archive Gallery in Pennsylvania, USA, nun die offizielle M.I. Hummel Collectors’ Society leiten und ab sofort Ansprechpartner für unsere amerikanischen Sammler sind. Brenda und Randy sind langjährige Hummel-Sammler und wir arbeiten bereits seit vielen Jahren eng mit ihnen zusammen. Ihr hervorragendes Hummel-Verständnis, ihre Leidenschaft und großer Glauben in die Hummel-Sammler macht sie zu sehr vertrauenswürdigen Partner.

Herzlichen Glückwunsch & viel Erfolg!
Alfred Hummel / 09.04.2014 / eMail

Internationaler Museumstag am 18. Mai 2014

Der Internationale Museumstag verfolgt das Ziel, auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der etwa 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen. Der Museumstag möchte den Museen in aller Welt die Möglichkeit geben, gemeinsam auf die Bedeutung ihrer Arbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben hinzuweisen, und gleichzeitig Besucherinnen und Besucher ermuntern, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden. 2014 findet der Museumstag unter dem Motto „Sammeln verbindet – Museum collections make connections“ statt.

Das Berta-Hummel-Museum lädt hierzu alle Besucher herzlich ein, die kürzlich neu eröffnete Sonderausstellung „Spuren des Menschseins“ Andreas Kuhnlein │ Berta Hummel zu besuchen.

Von 13 bis 17 Uhr läuft eine Filmvorführung über den Bildhauer Andreas Kuhnlein, der derzeit seine beeindruckenden Holzskulpturen in einen Dialog mit Berta Hummel setzt.

Um 14 Uhr findet eine kostenlose Führung durch die Ausstellung statt. Nehmen Sie daran teil und erfahren Sie somit alles Wissenswertes über das Leben und Schaffen Berta/M.I. Hummels und Andreas Kuhnleins.

Anlässlich des Internationalen Museumstages werden auch alle Figuren des M.I.Hummel-Clubs ausgestellt – angefangen von den Jahresfiguren, über den exklusiven Club-Ausgaben, bis hin zu den Treuefiguren. Dieser Club besteht bereits seit 1977 und vereint Sammler in der ganzen Welt.

Wier freuen uns auf Ihren Besuch am Internationalen Museumstag am 18. Mai 2014 von 13 bis 17 Uhr.
Alfred Hummel / 08.04.2014 / eMail

Teilnehmerrekord im Freilichtmuseum in Massing

Favorit Josef Diensthuber (Team Holzlandlauf) siegte beim Jubiläumslauf mit einer Zeit von 26:50 über die Distanz von 8000 m.

Bei den Damen gewann Irmi Schönhuber (LG Mettenheim) in einer Zeit von 34:11 mit nur 1 Sekunde Vorsprung vor ihrer Vereinskameradin Stefanie Stadler.

Die Auszeichnung der Bayerischen Laufzeitung, dass der Berta-Hummel-Lauf im Massinger Freilichtmuseum zu den schönsten Laufveranstaltungen Bayerns zählt lockte 176 Läufer und 52 Walker an.

Bei der Siegerehrung in der Mehrzweckhalle begrüßte Sprecher Georg Marchner Schirmherrn Alfred Hummel, der an die Gesamtsieger Josef Diensthuber und Irmi Schönhuber jeweils eine speziell für den Jubiläumslauf gefertigte Hummel-Figur als Ehrenpreis überreichte. Auch Bürgermeister Josef Auer begrüßte die Gäste aus Nah und Fern, würdigte die Veranstaltung, die bereits fester Bestandteil der Laufszene in Niederbayern ist.

Spartenleiter Roland Wunderlich zeichnete die Besten mit Urkunden und den eigens aus Buchenholz hergestellten Siegerpokalen mit dem Hummellogo aus.
Alfred Hummel / 02.04.2014 / eMail

Liebe zur Schöpfung und zur Kunst

Am 26.03.2014 wurde über unsere neue Ausstellung im Rottaler Anzeiger berichtet.
Alfred Hummel / 26.03.2014 / eMail

Eröffnung der Ausstellung „Spuren des Menschseins“ Andreas Kuhnlein │ Berta Hummel

Am Freitag den 21. März 2014 begrüßte Museumsleiter Dr. Martin Ortmeier im Niederbayerischen Freilichtmuseum die Gäste zum 1. Teil der Ausstellungseröffnung „Spuren des Menschseins“ Andreas Kuhnlein │ Berta Hummel. Dr. Ortmeier wies die Gäste darauf hin, dass bei Ihm sechs Skulpturen des Künstlers Andreas Kuhnlein zu sehen sind, nachdem diese großen und schweren Figuren nicht in den 1. Stock des Berta-Hummel-Museums transportiert werden konnten. Im Übrigen betonte er die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Museen – bekanntlich gibt es ja auch eine Kombikarte für die beiden Massinger Museen.

Im 2. Teil der Ausstellungseröffnung begrüßte Museumsleiter Alfred Hummel die Gäste im Berta-Hummel-Museum im Hummelhaus. Besonders freute es den Museumsleitern, dass Andreas Kuhnlein mit seiner Frau Geli und zwei seiner Töchter zur Ausstellungseröffnung angereist sind. Bezirksrat Dr. Thomas Pröckl kam stellvertretend für Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, der leider wegen eines Auslandsaufenthaltes den Termin absagen musste. Dr. Pröckl eröffnete die Ausstellung mit einem interessanten Vortrag über die beiden Künstler Andreas Kuhnlein und Berta Hummel. Dr. Martin Ortmeier führte in die Ausstellung ein und beleuchtete die Kunstwerke aus der Sicht des Kunsthistorikers.

Die Kuratorin des Berta-Hummel-Museums im Hummelhaus Frau Dr. Genoveva Nitz stellte äußerst interessante Werke von Berta Hummel (teilweise werden Bilder erstmals gezeigt.) den Skulpturen von Andreas Kuhnlein gegenüber. Im Eingangsbereich des Museums thront auf einer Stehle das Porträt mit dem Titel „Ich weiß, dass ich nicht weiß“ gegenüber den beiden Selbstbildnissen der Künstlerin Berta Hummel sowie einer Porzellanplastik der Franziskanerin. Im 1. Stock werden in einem Raum religiöse Motive gezeigt, hier stellt Andreas Kuhnlein seine Skulpturen „Der Bräutigam mit den beiden Jungfrauen“ sowie „In Gedanken“ aus. Am Ende des Gangs ist die Skulptur der „Thronende“ zu sehen - ein Kindermotiv (diese fertigte Kuhnlein zur Geburt seines ersten Enkels), Frau Dr. Nitz stellte dem eine Reihe von Kinderporträts gegenüber. Im Kaminzimmer sind ausschließlich Landschaften und Stadtansichten von Berta Hummel zu sehen – Kuhnlein präsentierte seine Skulpturen „Rückblick“, „Ohnmacht“, „Obhut“ und „Befreiung“. Im letzten Raum ist die 4-teilige Gruppe „Im Fluss“ aufgebaut, welche die Evolution der menschlichen Entwicklung darstellt. Von Berta Hummel werden Porträts von Frauen und Männern gezeigt – Bleistift, Grafitzeichnungen, Aquarelle, Kohle und Pastell sowie das einzige Porträt ihrer Schwester Centa in Öl.

Die Ausstellung ist noch bis 31. Oktober 2014 in beiden Museen zu sehen.

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 9 bis 17 Uhr / Sonn- und Feiertage 10 bis 17 Uhr
Alfred Hummel / 24.03.2014 / eMail

Neue Hinweisschilder am Ortseingang von Massing

Seit gestern den 17. März 2014 werden alle Massiger Gäste mit den neuen Hinweisschildern am Ortseingang von Massing begrüßt. Diese Schilder laden dazu ein unsere neue Ausstellung „Spuren des Menschseins“ Andreas Kuhnlein / Berta Hummel zu besuchen. Diese Ausstellung ist bis 31. Oktober 2014 zu sehen.
Alfred Hummel / 18.03.2014 / eMail

10. Berta-Hummel-Lauf in Massing

Am Sonntag den 30. März 2014 findet wieder der alljährliche Berta-Hummel-Lauf im Gelände des Niederbayerischen Freilichtmuseum statt. Der Lauf zählt zu den schönsten in ganz Bayern. Um 9 Uhr erfolgt der Startschuss zum ersten Lauf der Bambini, anschließend sind dann die Läufe der Schüler/innen und Hobbyläufer, der Hauptlauf über 8.000 m für Frauen und Männer aller Altersklassen startet um 10:15 Uhr. Nähere Informationen zu dem Lauf erhalten Sie unter http://www.TSV-Massing.de. Den beiden Siegern winkt eine wertvolle Hummelfigur, welche zum Jubiläum des Berta-Hummel-Laufs speziell bemalt wurde.

An diesem Tag findet auch der Mittefastenmarkt unter dem Thema „Auto und Rad’l- Markt“ auf dem Marktplatz in Massing statt. Anlässlich des Marktes präsentieren um 14 Uhr das Modehaus Kattum und Rad’l Hüttner eine Modenschau mit den aktuellen Trends. Natürlich haben auch wir von 10 bis 17 Uhr für Sie geöffnet, damit Sie unsere neue Ausstellung „Spuren des Menschseins“ Andreas Kuhnlein / Berta Hummel besichtigen können.
Alfred Hummel / 19.03.2014 / eMail

Holzskulpturen von Andreas Kuhnlein eingetroffen

Gestern, den 17. März 2014, sind nun die Skulpturen von Andreas Kuhnlein zu unserer neuen Ausstellung „Spuren des Menschseins“ eingetroffen. Es sind nun in unseren Ausstellungsräumen 13 beindruckende Holzskulpturen von dem bekannten Künstler aus Unterwössen zu sehen. Auch im Niederbayerischen Freilichtmuseum wurden gestern 6 Figuren angeliefert und aufgebaut. Nachdem am kommenden Freitag den 21. März 2014 die Ausstellung offiziell eröffnet wird, freuen wir uns auf Ihren Besuch. Unsere Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag von 9 bis 17 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 17 Uhr.
Alfred Hummel / 18.03.2014 / eMail

Zwei Museen, eine Ausstellung

Am 15.03.2014 wurde über unsere neue Ausstellung im Rottaler Anzeiger berichtet.
Alfred Hummel / 17.03.2014 / eMail

Aufbau der neuen Ausstellung

Heute haben wir mit dem Aufbau der neuen Ausstellung „Spuren des Menschseins“ begonnen. Als erstes werden passend zu den Skulpturen von Andreas Kuhnlein Bilder von Berta Hummel aufgehängt. Es ist eine interessante Mischung aus religiöse Motive, Porträts, Landschaften und Stadtansichten sowie Holzschnitte von Massing.
Andreas Kuhnlein wird am Montag, 17. März, seine Holzskulpturen anliefern.

Die Spannung steigt. Und natürlich halten wir Sie auf dem Laufenden!

Zur Erinnerung: ab 22. März können Sie die Ausstellung besichtigen. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch
Alfred Hummel / 12.03.2014 / eMail

Spuren des Menschseins - Andreas Kuhnlein │ Berta Hummel

Ausstellung vom 21. März bis 31. Oktober 2014

Eine der wichtigsten Aufgaben eines Museumsleiters ist es Gespräche mit Künstlern zu suchen und auf Vernissagen Kontakte zu knüpfen. So kam auch der Kontakt zu dieser Ausstellung mit Andreas Kuhnlein und seiner Frau Geli bei einer Ausstellungseröffnung in Miesbach zustande – im Hintergrund wirkten noch die Schwiegereltern meiner Tochter Stefanie Hummel mit, die mit Andreas Kuhnlein seit vielen Jahren befreundet sind. So haben wir nun die Gelegenheit 23 Skulpturen in den beiden Massinger Museen zu zeigen, 14 im Berta-Hummel-Museum im Hummelhaus und 9 im Niederbayerischen Freilichtmuseum.

Andreas Kuhnlein, geboren 1953 in Unterwössen im Chiemgau, betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Menschen. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich, wie ein menschliches Antlitz. Es sind Menschenbilder, die uns fragen lassen: Wer sind wir, wo kommen wir her und wohin gehen wir?
In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil.

„Berta/M.I.Hummel“ – ein Name, der durch die Porzellanfiguren zur weltweitbekannten Marke avancierte. Mitte der 30-er Jahre begann der unaufhaltsame Siegeszug der „Hummelkinder“ – optisches Gemeingut, mit dem seither Generationen aufwuchsen. Hinter der lieblich heilen Welt der Kindermotive blieb lange Zeit die Vielschichtigkeit einer hochsensiblen Künstlerin auf der Strecke; denn Sie hinterließ ein umfangreiches Werk, vieles davon aus der vorklösterlichen Zeit ihres Kunststudiums in München, als sie noch mit „Berta Hummel“ signierte. In dieser Ausstellung zeigen wir abgestimmt auf die Skulpturen von Andreas Kuhnlein religiöse Motive, Landschaftsbilder sowie Porträts.
Seit einigen Jahren beginnt sich die Öffentlichkeit zunehmend mit dieser bislang weit unterschätzten „anderen Hummel“ auseinanderzusetzen. Ihre Lebens- und Werkgeschichte ist Erfolgsstory, Zeitzeugnis und Tragödie zugleich.

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag 9 – 17 Uhr / Sonn- und Feiertage 10 – 17 Uhr
Freilichtmuseum am Montag geschlossen.
Alfred Hummel / 12.03.2014 / eMail

Neue Informationen aus Rödental!

Wir wünschen allen Hummel-Freunden ein gutes und gesundes Neues Jahr.

Die Produktion der Hummel-Figuren läuft wieder auf vollen Touren – wie wir von Herrn Hohenstein, dem Produktions-Leiter der Manufaktur, hören wurden bereits weitere Malerinnen und Maler eingestellt. Das neue Management arbeitet an einer befriedigenden Lösung für diejenigen Hummel-Club-Mitglieder, welche die Club-Figur nicht erhalten haben. Es soll in nächster Zeit ein Schreiben mit einem Vorschlag an alle Club-Mitglieder versendet werden. Wir haben ein gutes Gefühl, dass die Hummel-Figuren auch in Zukunft erfolgreich sein werden.
Alfred Hummel / 12.03.2014 / eMail

Beitrag im Bayerischen Fernsehen

Am Montag den 16. Dezember 2013 brachte das Bayerische Fernsehen einen Bericht über Hummel. Gezeigt wurde Veronika Hummel mit dem kleinsten Hummelladen der Welt in Regensburg, das Berta-Hummel-Museum im Hummelhaus in Massing mit Museumsleiter Alfred Hummel, sowie Peter-Paul Schmidt-Fischer den neuen Eigentümer der Hummelmanufaktur in Rödental.
Viel Spaß beim Anschauen.
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/wir-in-bayern/heimatgeschichten-berta-hummel-und-ihre-hummelfiguren100.html
Alfred Hummel / 12.03.2014 / eMail

Firmen-Name steht fest

Nun steht der Name für die neue Produzentin der M.I.Hummel-Figuren fest:
Hummel Manufaktur GmbH
Alfred Hummel / 12.03.2014 / eMail

Die neuen Eigentümer der Porzellanfabrik im Berta-Hummel-Museum

Heute waren die neuen Eigentümer Peter-Paul Schmidt-Fischer und Dr. Peter Kapitza im Berta-Hummel-Museum im Hummelhaus. In intensiven Gesprächen wurde die Zukunft der Rödentaler Porzellanfabrik diskutiert. Veronika und Alfred Hummel sicherten den neuen Eigentümern umfangreiche Unterstützung beim Neuaufbau zu und freuen sich auf eine gute und langfristige Zusammenarbeit In 14 Tagen trifft man sich wieder in Rödental, um das weitere Vorgehen und die Verträge abzustimmen.

von links: Peter-Paul Schmidt-Fischer, Veronika Hummel, Dr. Peter Kapitza, Alfred Hummel
Alfred Hummel / 12.03.2014 / eMail

Das Berta-Hummel-Museum im Hummelhaus bei facebook

Besuchen Sie uns doch einmal auf unserer facebook-Seite.
https://www.facebook.com/#!/pages/Das-Berta-Hummel-Museum-im-Hummelhaus/210757865613052?fref=ts
Alfred Hummel / 12.03.2014 / eMail

M.I.Hummel Zeitgeist

M.I. Hummel Zeitgeist ist eine neue Interpretation der klassischen Hummel-Figur. Durch den Verzicht auf die Bemalung richtet sich der Fokus auf das Wesentliche – ihre Form. Dadurch bleiben wesentliche Charakterzüge erhalten, werden aber durch eine andersartige Gestaltung in ein völlig neues Licht gerückt. Struktur statt Ornament.
Die kreativen Köpfe der Zeitgeist Linie sind die Geschwister Veronika und Maximilian Hummel, Nachkommen von Berta Hummel. Gemäß ihrem Motto „weniger ist mehr“, verknüpfen die Geschwister Kunsthandwerkstradition mit der Gegenwart. Die Metamorphose eines Klassikers zur modernen Skulptur. M.I. Hummel Zeitgeist wird von der Manufaktur Rödental in Deutschland produziert. In einem aufwendigen Herstellungsprozess werden die hochwertigen Porzellan-Figuren traditionell von Hand modelliert, gegossen und mehrfach gebrannt.
http://www.gestattenhummel.de
Alfred Hummel / 12.03.2014 / eMail

Veranstaltungen im Freilichtmuseum Massing

Das Veranstaltungsprogramm des Freilichtmuseums Massing finden Sie auf der Homepage www.freilichtmuseum.de
Alfred Hummel / 12.03.2014 / eMail